Masterarbeiten

Ziel der Arbeit: Harmonisierung von Bewertungsmethoden für die nachhaltige Performance im Gebäudebereich

INaB nimmt derzeit an einer Testphase teil und möchte in diesem Zusammenhang im Rahmen einer Masterarbeit mögliche Implementierungen testen. Für ein bestehendes Gebäude, zum dem bereits Daten vorliegen, soll nun untersucht werden, ob auf dieser Basis bereits die Levels Methode angewendet werden kann.

Die Arbeit MUSS in englischer Sprache verfasst werden.

Ansprechpartner: Elisabetta Palumbo und Marzia Traverso

Ziel der Arbeit: Gegenüberstellung verschiedener Transportmittel zu Reisezwecken und kritische Betrachtung der verwendeten Daten.

Zunächst soll der Stand der Technik festgestellt werden (nach Ökobilanz-Software und anderer Quellen). Darauf aufbauend sollen nun Schwachstellen und Aussagekraft der bestehenden Ergebnisse ausgewertet werden. Anpassungen und Neubewertung sollen ggf. vorgenommen werden.

Die Arbeit sollte in englischer Sprache verfasst werden.

Ansprechpartner: Sabrina Neugebauer, sabrina.neugebauer@inab.rwth-aachen.de

Ziel der Arbeit: Ökobilanzielle Betrachtung der Gewinnung von Kapok-Fasern (Wildwuchs und Plantage)

Die Arbeit gliedert sich in drei Teile. Zum einen soll eine Betrachtung des Kapok-Baumes erfolgen in Hinblick auf Bodenerosion, CO2-Bindung sowie weiterer Faktoren (die hier gewonnen Ergebnisse fließen in die Ökobilanz mit ein). Daneben wird eine ökobilanzielle Betrachtung von Kapok-Fasern angestrebt, wobei hier sowohl die Wildpflanzung als auch die Plantagenpflanzung betrachtet werden. Ergänzend kann eine Betrachtung von sozialen Aspekten, z.B. der lokalen Bevölkerung erfolgen.

Die Arbeit sollte in englischer Sprache verfasst werden.

Ansprechpartner: Sabrina Neugebauer – sabrina.neugebauer@inab.rwth-aachen.de

Ziel der Arbeit: Verbesserungsvorschläge für gängige Bewertungsmethoden zur Einstufung kritischer Rohmaterialien

Die Arbeit setzt sich folglich aus zwei Teilen zusammen. Zunächst soll in einer Literaturrecherche der Stand der Technik abgebildet werden. Nach Identifikation der gängigen Berechnungs-/Einstufungsmethoden sollen die kritischen Punkte identifiziert und mögliche Verbesserungspotentiale vorgeschlagen werden. Fokussierung wird dabei auf die Indikatoren der European Commission gelegt.

Die Arbeit sollte in englischer Sprache verfasst werden.

Ansprechpartner: Marzia Traverso – marzia.traverso@inab.rwth-aachen.de oder Roland Meyer – roland.meyer@inab.rwth-aachen.de

Ziel der Arbeit: Gegenüberstellung der gängigen Praxis mit Erweiterungspotentialen hinzu mehr Nachhaltigkeit

Zunächst soll der Stand der Technik festgestellt werden. Dies fokussiert auf existierende Ökobilanz-Studien im Zusammenhang mit Transport-Infrastrukturen, kann aber bereits existierende Studien zur breiteren Nachhaltigkeitsbewertung mit einbeziehen. Darauf aufbauend sollen nun Vorschläge zur besseren Bewertung von Transportinfrastrukturen unter Berücksichtigung der drei Dimensionen der Nachhaltigkeit erarbeitet werden.

Die Arbeit sollte in englischer Sprache verfasst werden.

Ansprechpartner: Sabrina Neugebauer, sabrina.neugebauer@inab.rwth-aachen.de

Bachelorarbeiten

Ziel der Arbeit: Identifikation von Indikatoren zur Abbildung sozialer Aspekte von Mobilitätsdienstleistungen

Die Arbeit soll dazu dienen den Stand der Technik in der sozialen Bewertung von Mobilitätsdienstleistungen darzustellen. Weiter soll auf dieser Basis ein erstes Indikatorenset entwickelt werden, das bestehende Bewertungsansätze vor dem Hintergrund einer sozialen Nachhaltigkeit ergänzt und verbessert.

Die Arbeit kann in deutscher oder englischer Sprache verfasst werden.

Ansprechpartner: Marzia Traverso – marzia.traverso@inab.rwth-aachen.de

Ziel der Arbeit: Der neueste Stand der vom BMWi in Auftrag gegebenen Projekte zur Nachhaltigkeitsbewertung von Gebäuden soll ermittelt werden.

Der BMWi hat einige Projekte zur Energieeffizienz von Gebäuden und der Entwicklung von inntelligenten Städten initiiert. In der Arbeit soll betrachtet werden, inwiefern die drei Dimensionen der Nachhaltigkeit oder ein LCSA in Betracht gezogen wurden.

Diese Bachelorarbeit kann in Deutsch oder Englisch geschrieben werden (die Quellen werden vorrangig in deutscher Sprache vorliegen).

Kontakt: Marzia Traverso – marzia.traverso@inab.rwth-aachen.de

Ziel der Arbeit: Abbildung des letzten Standes der Definition von Planetaren Grenzen von Rockström bis heute

Die Arbeit bildet dazu die Studien ab, die sich mit der Erörterung und Festsetzung planetarer Grenzen beschäftigen. Darüber hinausgehend sollen kritische Stimmen und der aktuelle Stand der Forschung reflektiert werden. Abschließend soll eine Einordnung und Zusammenfassung inklusive einer kritischen Reflektion zum Thema erfolgen. 

Die Arbeit kann in deutscher oder englischer Sprache verfasst werden (vorzugsweise allerdings in Englisch).

Ansprechpartner: Sabrina Neugebauer (sabrina.neugebauer@inab.rwth-aachen.de)